Autogenes Training (Basiskurs)

Start: Donnerstag, 24. Januar 2019, 18:00 – 19:00 Uhr

8 Treffen für 80,- € pro Person im KLANGraum Eisenhüttenstadt, Beeskower Str.114, 2. Etage. (Optional 2 zusätzliche Kursstunden zum vertiefen der Formeln nach Absprache möglich)

Gönnen Sie sich eine Auszeit und lernen Sie die wohltuende Wirkung des autogenen Trainings kennen.
In diesem Grundkurs des Autogenen Trainings lernen Sie, mit Hilfe Ihrer Vorstellungskraft einen Zustand tiefer Entspannung zu erreichen.
Autogenes Training ist leicht erlernbar, effektiv und fast überall umsetzbar. Geübt wird in kleinen Gruppen in angenehmer Atmosphäre. Wenn gewünscht aber auch in entspannter Atmosphäre in Einzelsitzungen

Autogenes Training ist eine effektive Entspannungsmethode, mit der sie ihre Gedanken und Gefühle positiv lenken und dabei Körper und Geist in einem wunderbaren Entspannungszustand bringen können. Die Methode stimmt ihr vegetatives Nervensystem in Richtung Ruhe und Gelassenheit, verbessert die Konzentrationsfähigkeit, senkt ihren Stresspegel und kann ihren Schlaf vertiefen. Begleitet wird die Methode von den sanften Klängen der Körpertambura, den Klangschalen, oder auch von einem Gong.

Autogenes Training kann sich positiv auswirken bei: Stress, Schlafstörungen, Tinnitus, Burnout und Erschöpfung, Bluthochdruck u.v.m.

Das Autogene Training finden im Liegen statt statt. Kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie sich warme Socken mit. Iso-Matte, Kissen, Decken sind im KLANGraum ausreichend vorhanden. Sie erhalten zu Beginn des Kurses ausreichend Übungsmaterial zum selbständigen üben für Zuhause. Jede Kurseinheit beinhaltet ca. 45 Minuten reine Trainingszeit. Das Ankommen in der Gruppe, das Reflektieren des Erlebten, sowie das selbständige Üben in der Gruppe und auch der Ausklang wird zusätzlich etwas Zeit in Anspruch nehmen. Bitte planen Sie genügend Zeit für Ihren Besuch im Klangraum ein, damit sie einen Entspannungseffekt spüren können.

Begrenzte Teilnehmerzahl, daher Anmeldung erforderlich.


Weitere Infos und Anmeldungen unter stefanie.matheus@outlook.com oder 0049 (0) 172 10 11 968